GS Marienschule Neuwied
GS Marienschule Neuwied

Förderkonzept

Kinder kommen mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Lernerfahrungen in die Schule. Wir respektieren die Unterschiedlichkeit und Individualität jedes einzelnen Kindes und bemühen uns, individuelle Lernwege und Lernhemmungen zu erkennen und zu verstehen.

 

 

v      Förderung bedeutet für uns

 

  • Stärkung der Persönlichkeit, des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls durch Berücksichtigung individueller Entwicklungsmöglichkeiten und Rückmeldung individueller Lernfortschritte
  • Stärkung von Leistungsfreude und Leistungswille durch Möglichkeiten der Selbsterfahrung
  • Stärkung der Leistungszuversicht durch Schaffung von Könnenserfahrungen
  • Ermutigende Hilfestellung
  • Vermittlung von Lernstrategien
  • Lernen in Zusammenhängen
  • Wecken von Interessen und Stärken von Kompetenzen
  • soziales Lernen in Gruppen und Förderung der Kooperationsfähigkeit unter Vermeidung von Konkurrenzdruck und Sozialängsten

 

 

Förderung findet in jeder Unterrichtsstunde durch jeden Lehrer statt und berücksichtigt die Bedürfnisse der Schüler.

 

Dabei wollen wir die Leitgedanken der Entwicklungspädagogik berücksichtigen:

-          Wir richten den Blick auf die Stärken der Kinder.

-          Wir folgen der Entwicklungslogik.

-          Wir vermitteln Freude und Erfolg.

-          Wir sorgen für bedeutsame Erfahrungen.

 

Es findet ein regelmäßiger Austausch aller an der Förderung beteiligten Personen statt.

 

 

 

v      Sonderpädagogische Förderung

 

Sonderpädagogische Förderung benötigen Kinder, die in ihren Bildungs-, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten so beeinträchtigt sind, dass sie ohne zusätzliche sonderpädagogische Unterstützung im Grundschulunterricht nicht mehr ausreichend gefördert werden können. Sonderpädagogische Förderung erhalten Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem sonderpädagogischen Förderbedarf.

 

Die Feststellung des individuellen sonderpädagogischen Förderbedarfes für ein Kind muss beantragt werden.

 

Dieser Antrag kann von der Schule gestellt werden. Die Eltern eines betroffenen Kindes werden von den Lehrerinnen und Lehrern beraten und informiert.

 

Spezifische Förderschwerpunkte können sein

-          Lernschwierigkeiten (Förderschwerpunkt Lernen)

-          Sprache und kommunikatives Handeln

-          Emotionale und soziale Entwicklung

-          Ganzheitliche Entwicklung

 

 

Der individuelle Förderplan ist Grundlage für die sonderpädagogische Förderung und die Gestaltung des Grundschulunterrichtes. Gemeinsam stimmen Grund- und Förderschullehrkräfte Unterrichtsinhalte und individuelle Lernziele auf die Förderbedürfnisse des Kindes ab.

 

 

 

Die Lehrerstunden, die der Grundschule für sonderpädagogische Förderung zustehen, richten sich nach der Zuweisung der Behörde und der Zahl der Schwerpunktkinder. Diese Stunden stehen nicht ausschließlich für die Unterrichtung der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf sondern prinzipiell allen Schülern zur Verfügung. Der Schwerpunkt der Förderarbeit liegt aus pädagogischen Gründen allerdings in den Klassen, in denen sich Kinder mit besonderem Förderbedarf befinden. Die Durchführung der sonderpädagogische Förderung kann folgendermaßen organisiert werden:

 

-          interne Förderung:

       zeitlich begrenzte Unterstützung durch die Förderschullehrkraft und Pädagogische Fachkräfte im Klassenunterricht

-          externe Förderung:

       stundenweiser Unterricht von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Kleingruppen durch die Förderschullehrkraft und Pädagogische Fachkräfte

 

Die Gruppenzusammensetzungen gestalten die Förderschullehrkraft und Pädagogische Fachkräfte unter sonderpädagogischen Aspekten nach Rücksprache mit den Grundschullehrkräften.

 

 

 

Schlussbemerkung

Das hier zusammengefasste Förderkonzept ist ein verbindlicher Orientierungsrahmen für die pädagogische Arbeit an der Grundschule Marienschule Neuwied.

 

 

Aktuelles

 

 

Marienschule Grundschule Neuwied

Langendorfer Str. 165

56564 Neuwied

 

Tel.: 02631 - 23654

Fax: 02631 - 23655

marienschule@schulen-neuwied.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marienschule Grundschule Neuwied